Sie sind hier: Startseite > Case Studies > VoIP-Telefonanlage mit Cloudeinbindung

VoIP-Telefonanlage mit Cloudeinbindung

Stressfrei Bauen.

Bei der Planung eines Bauvorhabens spielen die IT und die Telefonanlage für die spätere Funktionalität und Nutzungseffizienz eine immer größere Rolle.

Gebäudekomplexe zu hochmodernen und hochfunktionalen Arbeits- und Lebensorten machen – mit dieser Zielsetzung unterstützt die Firma Conwick GmbH als Bauherrenvertretung privatwirtschaftliche Unternehmen und Unternehmen der öffentlichen Hand bei deren Bauprojekten. dacapo IT solutions aus Kempten verstärkt die Agentur dabei mit Consulting- und IT-Dienstleistungen, insbesondere mit Lösungen für DSL, VoIP, IT-Netzwerke, WLAN und IT-Security.

Die Fassade steht, die Kabel sind verlegt, das Wasser läuft… Jetzt noch schnell die Telefone anschließen und dann kann es losgehen? Die Realität sieht häufig anders aus, denn die Anforderungen werden mit fortschreitender Digitalisierung immer komplexer. Es gibt viele wichtige Fragen in Bezug auf die IT und die Installation einer Telefonanlage in Gebäuden, die bereits im Vorfeld geklärt sein sollten. Existieren genügend Anschlüsse in jedem Raum? Wurden ausreichend Geräte bestellt? Telefonieren jetzt alle über das Internet? Eine falsche Planung kann den Bauherren teuer zu stehen kommen.

Stressvermeidung mit System.

Die Firma Conwick aus Sonthofen versteht sich als Agentur für stressfreies Bauen und will Fehlplanungen von Beginn an vermeiden. Daher begleiten sie die Bauvorhaben ihrer Kunden von der Ideensammlung über die Behördengänge bis zum erfolgreichen Projektabschluss. Als Bauherrenvertretung besetzt Conwick die Arbeitsschwerpunkte Beratung bei Bauprojekten, Projektentwicklung, Projektsteuerung und Kommunikation sowie Verhandlungsführung und Schlichtung. Um die verschiedenen Projektphasen maximal effizient zu gestalten, hat Conwick eine eigene webbasierte Software-Lösung entwickelt für alle Themen der Bauherrenvertretung und des Projektcontrollings. Das Tool mit dem Namen conLeak deckt alle wesentlichen Workflows ab, sodass zu jedem Zeitpunkt des Projekts eine vollständige und dokumentierte Einsicht und Steuerung möglich ist. So vermeiden Bauherren nicht nur Stress, sie sparen außerdem Geld.

Das Unternehmen ist spezialisiert auf Kunden im Gesundheitswesen, im Industrie- und Gewerbebau, in der Hotellerie sowie auf öffentliche Einrichtungen im Umland. So zeichnete sich Conwick zum Beispiel für die Projektleitung und -steuerung des Neubaus der Frauenklinik und des neuen Zentrallabors auf dem Klinkgelände des Ostalb-Klinikums in Aalen verantwortlich und übernahm die Bauherrenvertretung bei der Revitalisierung und Umnutzung des Klinikstandortes „Haus der Gesundheit“ Margaritenheim in Schwäbisch Gmünd.

Auch für das erfolgreiche Projekt Weilerwiese in Schwäbisch Hall wurden die Bauexperten um Thomas Krug, geschäftsführender Gesellschafter von Conwick mit der Leitung beauftragt. Bei diesem Bauvorhaben entstand ein Komplex mit einem hochmodernen Ärztehaus, einem Hotel, angebundenen Einzelhandelseinrichtungen, einer zugehörigen Tiefgarage und einem Außengelände. Grundsteinlegung war im April 2015, die Eröffnung der Anlage auf der Weilerwiese fand im Oktober 2016 statt. Die Investitionen lagen bei rund 43 Millionen Euro. 

Zeitgemäße Telefonanlage.

Es versteht sich von selbst, dass für ein derartiges Bauvorhaben nur eine moderne VoIP-Anlage infrage kommt. Internettelefonie, auch IP-Telefonie (IP = Internet Protocol) oder VoIP (Voice over Internet Protocol) genannt, hat sich mittlerweile als Standard durchgesetzt. Gegenüber früheren technischen Systemen wie der analogen Telefonie und dem ISDN gibt es gleich mehrere Vorteile. An erster Stelle steht die Kostenersparnis, da ein einheitliches Netzwerk via Internet installiert werden kann. Außerdem können ganz unterschiedliche Endgeräte genutzt werden. Die Voraussetzung dafür ist, dass die Technikweichen im neuen Gebäude zukunftsorientiert gestellt sind – unter Berücksichtigung aller möglichen Netzwerkkomponenten.

Schon bei der Planung des Gebäudekomplexes muss also auf alle Notwendigkeiten geachtet werden, die für die spätere Nutzung relevant sind, so auch beim Projekt Weilerwiese. Wie viele Räume gibt es? Wie viele Menschen halten sich in den einzelnen Räumen auf? Welche Aufgaben werden dort erledigt? Welche Ausstattung muss entsprechend vorhanden sein? Die richtige Beantwortung dieser Fragen entscheidet mit über die Funktionalität und Nutzungseffizienz des späteren Gebäudes.

„Die IT spielt bei der Planung eines Gebäudekomplexes dieser Größenordnung eine immer wichtigere Rolle. Denn neben der Computer- und Serverlandschaft fallen auch automatisierte Systeme wie Alarmsysteme oder Schließsysteme darunter. Telefonanlage und IT bilden mittlerweile eine zunehmend vernetzte Einheit und werden als solche in Gebäudekomplexen installiert“, erklärt Thomas Krug. Aus diesen Gründen holte der diplomierte Wirtschaftsingenieur bereits frühzeitig seinen langjährigen IT- und Telefonie-Partner dacapo IT solutions an Bord, um zu einem späteren Zeitpunkt keine zeitlichen oder finanziellen Überraschungen zu erleben.

1.000 Durchwahlnummern.

Christian Dalla Torre, Geschäftsführer von dacapo IT solutions, erhielt zunächst den Auftrag, sich konzeptionell mit den Anforderungen an Netzwerk, DSL-Versorgung und Telefonie für das Bauvorhaben Weilerwiese zu beschäftigen.

Die Herausforderung dabei war, das Netzwerk so aufzustellen, dass 15 stationäre Einheiten mit 150 Endgeräten und 1.000 Durchwahlnummern an einer DSL-Leitung hängen – ohne Einschränkungen in der Bandbreite, bei der Gesprächsqualität und unter Berücksichtigung sämtlicher Datenschutz-Richtlinien. Dalla Torre entschied sich für eine hochflexible und hochverfügbare Placetel VoIP-Telefonanlage mit Cloudeinbindung für den gesamten Komplex. Placetel agiert dabei als Bindeglied zwischen dem Internet und dem öffentlichen Telefonnetz und stellt in einem virtuellen Raum alle Funktionen einer klassischen Telefonanlage bereit. dacapo IT solutions übernahm die gesamte Installation und sorgte via komplexen Bandbreitenmanagements und VoIP-Priorisierung dafür, dass interaktive Sitzungen an der einen Stelle nicht durch größere Downloads oder Datenverkehr in großen Paketen an anderer Stelle ausgebremst werden.

Nicht zuletzt stellte er die benötigten Endgeräte – von schnurlosen Telefonen und Headsets bis zu Anlagen mit Telco-Funktionen. „Mit stimmigen Konzepten für skalierbare Telefonanlagen aus der Cloud kennen wir uns bei dacapo IT solutions bestens aus. Aber woher ich 1.000er Rufnummernblöcke bekomme, das weiß ich erst, seitdem ich mich erfolgreich mit dem Verzeichnis aller originär an Anbieter von Telekommunikationsdiensten zugeteilten Rufnummernblöcke der Bundesnetzzentrale auseinander gesetzt habe“, so Christian Dalla Torre, „Mein persönliches Highlight beim Projekt Weilerwiese“, fügt er lachend hinzu.

Alles unter Kontrolle.

„Eine Telefonanlage für große Gebäudekomplexe ist immer eine ganz individuelle Angelegenheit, da sie sich je nach Verwendungszweck in Leistung, Funktionalität sowie Anzahl der Anschlüsse und Endgeräte unterscheidet“, weiß auch Thomas Krug aufgrund jahrelanger Erfahrung und der Zusammenarbeit mit dacapo IT solutions zu berichten. Aber nicht nur die Telefonanlage war von langer Hand geplant. Als Bauherrenvertretung und Projektleitung war Conwick von Beginn an beim Bauvorhaben auf der Weilerwiese involviert und behielt das geschäftige Treiben stets unter Kontrolle. Egal ob bei den Arbeiten an den Rohbauten, beim Innenausbau der späteren Arztpraxen, bei der Suche nach potentiellen Mietern für die einzelnen Objekte und bei der Beratung von Investoren – Conwick führte das prestigeträchtige Bauvorhaben pünktlich, effizient und zu aller Zufriedenheit zum Ziel.

Kontakt

Tel:
+49 40 82 21 699 90
E-Mail:
support@cpn.solutions

Kunde

CONWICK GmbH
Hindelanger Str. 35
87527 Sonthofen

Partner

dacapo IT Solutions
An der Stadtmauer 4
87435 Kempten

Komponenten

  • VoIP-Telefonanlage mit Cloudeinbindung
  • Endgeräte (Telefone, Headsets, Telco Anlagen)
  • Netzwerk / DSL-Versorgung
  • Bandbreitenmanagement

Weitere Infos

Ihnen gefallen die IT-Lösungen auf dieser Seite? Sie können sich eine solche Lösung auch bei Ihnen im Unternehmen vorstellen? Kein Problem! Wir bringen Sie gern mit den IT-Experten aus unserem CPN Netzwerk zusammen. Einfach eine kurze Anfrage über das Kontaktformular stellen. Wir melden uns bei Ihnen zurück und bringen Sie mit unserem passenden Partner in Ihrer Nähe in Kontakt - für eine schnelle und kompetente Beratung.

Mehr Case Studies

We did IT.

Systemhaus und Consultant FREDERIX realisiert eine IT-Umstrukturierung im laufenden Betrieb von Kießling Werbung.
... mehr lesen

In 30 Sekunden zum Star.

Mit der Apeidos App entsteht eine musikalische Kontaktbörse, die Künstler, Fans und Produzenten einander näher bringen soll.
... mehr lesen

Lifestyle im Rollstuhl.

Die KIK-Reifen GmbH bringt seit über 20 Jahren Farbe in den Alltag von Rollstuhlfahrern und mit einer App von 3Core Elements ist sie neuerdings ganz...
... mehr lesen