Sie sind hier: Startseite > Case Studies > TOPIX:8 – Software Schnittstellen

TOPIX:8 – Software Schnittstellen

Der Stein der Weisen.

Die Webro GmbH, ein in Deutschland führender Vertrieb für Natursteine, konnte den Prozess der Katalogerstellung dank effektiven Softwareeinsatzes extrem rationalisieren.

Seit beinahe 40 Jahren vertreibt die Webro GmbH aus Hannover Natursteine aus aller Welt. Der mittlerweile in zweiter Generation geführte Betrieb zählt dabei von privaten Hausbesitzern über Architekten bis hin zu Kommunen sehr unterschiedliche Kundengruppen zu seinen Auftraggebern.

Hatten die Firmengründer mit einigen wenigen Produkten begonnen, entwickelte sich das Sortiment bei steigender Nachfrage immer vielfältiger und verlangte nach aktuellen Katalogen, in denen die jeweils neuen Segmente dargestellt wurden. „Das ist wie in vielen anderen Branchen“, erklärt Timo Wehn, einer der beiden Webro-Geschäftsführer. „Die Menschen setzen heute mehr auf Qualität und kaufen lieber einen hochwertigen Naturstein, als die günstigeren Waschbetonplatten.“

Breites Produktangebot.

Mit steigendem Produktangebot wächst die zu verwaltende Menge an Informationen und Daten, die es in Preislisten, im Katalog oder auf dem Webauftritt zu kommunizieren gilt. Die verschiedenen Größen des skandinavischen Granit, die Formate des beigen Sandstein Banera aus Indien oder die Oberflächenbeschaffenheit der grauen Granitblockstufen aus Polen müssen in allen Publikationen einsehbar sein. Wichtig ist eine einheitliche und vollständige Darstellung des Sortimentes, damit der potentielle Kunde sicher zum Ziel, also zur Bestellung, geführt werden kann.

Mit dieser Herausforderung rund um eine effiziente Datenaufbereitung hatte sich die Webro GmbH an die IT-Profis der FREDERIX GmbH gewandt, mit denen schon ähnliche Projekte erfolgreich umgesetzt worden waren. Die Standortvernetzung zwischen der hannoveranischen Zentrale und dem Berliner Partnerunternehmen Herfurt, die Implementierung einer Starface Telefonanlage sowie eines Kerio Mailservers und die Einrichtung eines heterogenen Netzwerks mit Mac und Windows-Rechnern wurden im Lauf der letzten Jahre von dem IT Systemhaus zu aller Zufriedenheit gemeistert.

CRM, CMS und ERP.

Mit TOPIX:8 wurde von FREDERIX bereits eine funktionierende Infrastruktur für das CRM und das ERP des Unternehmens geschaffen, auf die sich nun idealerweise aufbauen ließ. „Das Handling derart vieler Informationen ist gerade in der Zusammenarbeit mit der Grafik sehr aufwendig und vor allem anfällig für Fehler“, erklärt Max Fechner, einer der beiden Geschäftsführer bei FREDERIX. „Aus diesem Grund haben wir Herrn Wehn eine optimierte Anbindung an Adobe Indesign und das Content Management von WordPress vorgeschlagen.“ Über verschiedene Freifelder im Artikelstamm wurden die benötigten Kategorien angelegt und von Webro mit Inhalten befüllt. Über die Topix-Report-Funktion lassen sich im Anschluss csv-Dateien generieren, in denen alle Produktinformationen enthalten sind. Zusätzlich werden den einzelnen Steinsorten auch gleichzeitig ausgewählte Bilddateien zugeordnet. 

Schnittstellensoftware. 

Auf der anderen Seite stehen die Anforderungen der Grafiker und der Webdesigner, die auf diese Informationen zugreifen und sie in das Layout des Katalogs beziehungsweise der Internetseite einfließen lassen können, ohne endlose Zahlenkolonnen per Hand verarbeiten zu müssen. Das Grafikbüro, das seit vielen Jahren die Katalog-Gestaltung für die Webro GmbH erledigt, konnte bei der diesjährigen Ausgabe mittels einer Schnittstellensoftware die gesamte Warenpalette in vorgefertigte Layout-Platzhalter übernehmen und sparte dadurch eine Menge Zeit. „Zusätzlich verkürzt das Verfahren den Korrekturzyklus,“ fügt Max Fechner hinzu. „Mit dem neuen System müssen nur noch einmal die csv-Listen abgeglichen werden. Wenn da alles stimmt, passt es nachher auch in den einzelnen Publikationen.“

Bei Änderungen an den Preisen oder der Erweiterung des Sortimentes lassen sich die csv-Dateien ganz einfach aktualisieren, um die Publikationen auf dem neusten Stand zu halten. Über das Konvertierungs-Tool erkennt Indesign Abweichungen in der bis dahin verwendeten Datei und fordert den Grafiker auf, die Aktualisierung zu übernehmen. Der besondere Clou ist, dass jetzt sogar individuelle Preislisten mit speziell zusammengestellten Produkten herausgegeben werden können.

Neue Projekte.

Der erste Katalog ist Mitte 2016 über den neuen Workflow erstellt worden und alle Beteiligten sind begeistert. Als nächstes Projekt steht die Umgestaltung des Internetauftritts an, wobei ebenfalls die Daten aus Topix zum Einsatz kommen. Das CMS liest die aus Topix generierte Tabelle mit den Produkten, Preisen und technischen Daten aus und weist die Werte bestimmten Platzhaltern im Web-Layout zu. So speist sich der Content aus der csv-Datei und muss nicht umständlich eingetippt werden. Die Verantwortlichen der Webro GmbH sind gespannt auf eine ebenso reibungslose Umsetzung. 

Kunde

Webro GmbH
Hansastraße 34
30419 Hannover

Partner

Frederix Computer GmbH
Oskar-Winter-Straße 9
30161 Hannover

Komponenten

  • CRM
  • CMS
  • EPS
  • Topix 
  • Starface Telefonanlage
  • Kerio Mailserver
  • heterogenes Netzwerk mit Mac und Windows-Rechnern

 

Mehr Case Studies

We did IT.

Systemhaus und Consultant FREDERIX realisiert eine IT-Umstrukturierung im laufenden Betrieb von Kießling Werbung.
... mehr lesen

Surfen inklusive.

Im Hotel Schönau erhält der Gast alles, was er begehrt, sogar freies und schnelles Internet.
... mehr lesen

Satellit erfolgreich gestartet.

Der Hamburger Digitaldruckerei CKS Megaprint GmbH stehen große Veränderungen bevor.
... mehr lesen