Sie sind hier: Startseite > Case Studies > Druckgeräte für Fotostudios

Druckgeräte für Fotostudios

Fokus auf die Qualität im Fotostudio.

MacConsult unterstützt das international tätige Fotostudio art in action mit adäquater Hard- und Software für den Einsatz im Münchener Atelier und unterwegs.

Art in action ist ein renommiertes Münchner Studio, in dem fünf Fotografen beheimatet sind. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf der Bild-Produktion in den Bereichen People, Werbung und Mode. In diesem Business gilt einmal mehr die Devise: „Zeit ist Geld“. Und somit muss das Studio besonders effektiv arbeiten. 

Qualitätskontrolle

Models, Makeup, Styling und eine Reihe weiterer Profis arbeiten vor und hinter den Kulissen in einem meist begrenzten Zeitfenster, um ein Shooting erfolgreich zu machen. Wichtig ist, dass man schnell eine gemeinsame Linie findet, mit der alle Beteiligten und vor allem der Kunde zufrieden ist. Für eine professionelle Abstimmung müssen dafür sogenannte Moods, eine Art Vorab-Ansicht der Bildstimmung, für den Kunden ausgedruckt werden. Nicht selten ist es notwendig, die ersten Ergebnisse des Shootings direkt in einem Layoutentwurf auf seine Tauglichkeit zu prüfen. Beides muss eine hohe Qualität aufweisen, um möglichst nah am gewünschten Endprodukt zu sein. Es besteht also Bedarf an einem zuverlässigen Drucker, der möglichst farbgetreu und schnell Bilddateien in greifbare Ergebnisse umsetzt.

Alles aus vertrauter Hand

Nachdem das alte Druckgerät bei art in action endgültig nicht mehr funktionstüchtig war, ging man auf die Suche nach einer passenden Alternative und wurde dank der Beratung bei MacConsult fündig. Das WorkCenter 6655 von Xerox ist ein Farb-Multifunktionsdrucker, der außerdem auch faxen, kopieren, scannen und E-Mails versenden kann. Für die Profis von art in action genau der Mitarbeiter, den man gesucht hatte. „Ein entscheidender Vorteil in der Zusammenarbeit mit MacConsult ist, dass der Geschäftsführer Christoph Fries aus eigener Erfahrung die Problemstellungen in unserem Beruf kennt und uns gezielt bei den gesuchten Lösungen helfen kann“, erklärt Monika Sedlmayr, die Inhaberin des Studios. Deshalb ist MacConsult für das Team von art in action immer erster Ansprechpartner in Sachen Fotografie, Computer und für die gesamte elektronische Peripherie. Diverse Bildbearbeitungsplätze, Rechner für die Shootings und hardwarekalibrierte NEC SpectraView Monitore wurden bei dem Münchner Händler schon geordert. Und eine der wichtigsten Komponenten in einem digitalen Fotostudio, das Datenhandling, stammt ebenfalls aus dem Hause MacConsult. Mit einem File Server Mac Pro inklusive RAID von G-Technology, einem NAS-System der Firma Promise für die Datensicherung und einem BackUp Server mit LTO Laufwerk als Archiv-Lösung für die großen Datenmengen ist alles perfekt auf die Anforderungen des Studios abgestimmt.

Office-Equipment für Fotografen

Und nun ergänzt der Xerox 6655 das Office-Equipment der Münchner Fotografen. Das Gerät liefert dem Studio Moods in sehr hoher Qualität, damit der Kunde aufgrund der Vorlage eine sichere Entscheidung treffen kann. „Für Fotografen ist die naturgetreue Farbwiedergabe bei einem Drucker ein wichtiger Aspekt“, bestätigt Christoph Fries. „Besonders wenn viel Haut zu sehen ist, kommen da manche Geräte bei der Darstellung des Teints schnell ins Straucheln.“ Der Xerox 6655 hat damit keine Probleme und ermöglicht zusätzlich beidseitige Ausdrucke, womit der Grafiker schon während des Shootings Layout-Entwürfe für Folder und Broschüren erstellen kann.

Mobile Lösungen

„Eine besondere Herausforderung war für uns jedoch die weltweite Erreichbarkeit der unterschiedlichsten Daten“, formuliert Monika Sedlmayr ihre Ansprüche. Denn neben der Arbeit im bayerischen Hauptsitz ist ihr Team rund um den Globus auf der ständigen Suche  nach fotografisch reizvollen Kulissen und somit weit entfernt von der Infrastruktur des Münchner Studios unterwegs. Hinzu kommt die enge Abstimmung mit der art in action Dependance in New York, die oft einen schnellen und hochwertigen Bilddatentransfer erfordert.

Auch in diesem Fall kann das Leistungsspektrum des Xerox 6655 überzeugen, denn auf ihm können Apps zur Optimierung des Workflows installiert werden. Durch die Kombination von Google Apps for Work und der Xerox ConnectKey-Technologie lassen sich jetzt jegliche Dokumente scannen und entweder auf ein mobiles Device wie das iPad leiten, auf dem Daten-Server archivieren oder per Mail an eine ausgewählte Empfängerliste versenden. Damit sind alle Arten von Bildern und Schriftstücken weltweit abrufbar. Bei gescannten Text- oder Tabellendokumenten übernimmt der Xerox 6655 auch gleich die Umwandlung in editierbare Dateiformate wie Word oder Excel und macht damit den Umweg über eine OCR-Software obsolet. Die Sicherheit der in der Cloud gehosteten Dokumente wird mit einer ISO-Norm Datenschutz-Zertifizierung garantiert. Diese Konfiguration ist eine schnelle, effektive und sichere Lösung des Problems.

Der Xerox 6655 passt sich perfekt in die anspruchsvolle Umgebung aus Arbeitsplatzrechnern, Software, Monitoren, Server und Netzwerke ein und gewährleistet einen effektiven Workflow zwischen Team und Office, auch wenn das Shooting am anderen Ende der Welt stattfindet.

Kunde

ART IN ACTION
Gotzingerstraße 8a
81371 München

Partner

MacConsult
Tumblinger Straße 48
80337 München

Komponenten

  • Xerox WorkCenter 6655 
  • NEC SpectraView Monitore
  • File Server
  • Mac Pro
  • RAID
  • NAS-System
  • Back-Up Server mit LTO

 

Mehr Case Studies

Lifestyle im Rollstuhl.

Die KIK-Reifen GmbH bringt seit über 20 Jahren Farbe in den Alltag von Rollstuhlfahrern und mit einer App von 3Core Elements ist sie neuerdings ganz…
... mehr lesen

IT-Lösungen für 9flats

Andere Länder und Kulturen, ein neues Reisegefühl kennenlernen – das ist die Idee hinter 9flats. Comspot unterstützte die Firma im Gründungsprozess. 
... mehr lesen

Datenmanagement mit MAM

Die Firma Litho Niemann + Steggemann produziert Bildmaterial für Markenartikler. Mit dem 4All-Portal von Cross Media gelingen Datenaustausch und Co. 
... mehr lesen
  Weitere Case Studies.