Sie sind hier: Startseite > Blog > iMac Pro ab sofort erhältlich.

iMac Pro

iMac Pro ab sofort erhältlich.

Apple hat heute den iMac Pro veröffentlicht, eine völlig neue Produktlinie, die für professionelle Anwender entwickelt wurde, die das All-in-One Design des iMac lieben und eine Leistung auf Workstation-Niveau benötigen.

Mit Xeon-Prozessoren mit bis zu 18 Kernen, bis zu 22 Teraflops Grafikleistung und einem brillanten 27" Retina 5K Display ist iMac Pro der schnellste und leistungsstärkste Mac aller Zeiten. iMac Pro liefert unglaubliche Rechenleistung für Echtzeit-3D-Rendering, immersive VR, intensive Entwickler-Workflows, High-Megapixel-Fotografie, komplexe Simulationen, riesige Audio-Projekte und Echtzeit-Videobearbeitung in 4K und 8K.

"iMac Pro kombiniert das unglaubliche Design des iMac mit der leistungsstärksten Workstation-Architektur, die wir je gebaut haben", sagt John Ternus, Vice President Hardware Engineering von Apple. "iMac ist der beliebteste Desktop für unsere Profi-Anwender aufgrund seines erstaunlichen Displays und seines eleganten Designs. Deshalb haben wir ihn komplett überarbeitet, um eine Leistung liefern zu können, die weit über das hinausgeht, was man bei einem All-In-One Rechner für möglich gehalten hatte."

Leistung auf Workstation-Niveau in einem iMac-Design.

Mit Prozessoren der nächsten Generation, einem atemberaubenden Retina 5K Display, der leistungsstärksten Grafik, die es je in einem Mac gab, superschnellem Speicher und fortschrittlicher I/O, wurde der iMac Pro für die anspruchsvollsten Pro-Workflows entwickelt und ist das erste All-in-One Gerät, das von Grund auf für echte Leistung auf Workstation-Niveau entwickelt wurde. Mit einem völlig neuen Wärmemanagement bietet iMac Pro bis zu 80 Prozent mehr Kühlleistung im gleichen erstaunlich leisen, dünnen und nahtlosen Aluminium- und Glasgehäuse, das die Kunden kennen und lieben.  

Der iMac Pro ist am Rand immer noch nur 5mm dünn und kommt in einem atemberaubenden, neuen Finish in Space Grau mit dazu passenden Magic Keyboard, Magic Mouse und einem optionalen Magic Trackpad. Das beste Mac Display aller Zeiten mit 500 Nits Helligkeit, einem großen P3-Farbraum und Unterstützung für eine Milliarde Farben liefert ein noch lebendigeres und lebensechteres Bilderlebnis. iMac Pro verfügt außerdem über vier Mikrofone mit Beamforming-Technologie, eine neue 1080p FaceTime HD Kamera mit verbesserter Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen und neue Lautsprecher, die bis zu 50 Prozent lauter sind.

Die fortschrittlichste Grafik, die es je in einem Mac gab.

Mit einem Rechenkern der nächsten Generation und bis zu 16 GB On-Pack-High Bandwidth Memory (HBM2) bietet der iMac Pro mit der Vega GPU bis zu 11 TeraFLOPS Rechenleistung mit einfacher Präzision für Echtzeit-3D-Rendering und VR mit hoher Bildrate. Und für halbgenaue Präzisionsberechnungen, ideal für maschinelles Lernen, liefert iMac Pro eine Leistung von bis zu unglaublichen 22 TeraFLOPS.

Der iMac Pro unterstützt außerdem bis zu 4 TB SSD und bis zu 128 GB ECC-Speicher und mit vier Thunderbolt 3 Ports können bis zu zwei Hochleistungs-RAID-Arrays und zwei 5K-Displays gleichzeitig angeschlossen werden. Zum ersten Mal auf einem Mac bietet iMac Pro 10Gb Ethernet für eine bis zu zehn mal schnellere Netzwerkverbindung.

Preise und Verfügbarkeit.

Der iMac Pro ist ab sofort ab einem Preis von 5.499 Euro inkl. MwSt. erhältlich. Bei Fragen zum Produkt stehen die CPN Partner vor Ort zur Verfügung.

weitere Meldungen

17. Januar 2018
Mindestens einmal pro Jahr sollten Nutzer ihrem Mac etwas mehr Aufmerksamkeit als sonst schenken und Zeit in die Gerätepflege stecken. Das ist gut für das Betriebssystem und steigert den eigenen Wohlfühlfaktor. ... mehr lesen
28. Dezember 2017
Eine offizielle Bestätigung von Apple steht noch aus. Aber nach aktuellen Berichten plant das Unternehmen aus Cupertino eine engere Zusammenführung von Apps für iOS und macOS. Konsequent wäre es. ... mehr lesen
28. Dezember 2017
Rund um seine Produktwelten pflegt Apple eine ganze Reihe von Programmen, die meist nur ein kleiner Kreis von Anwendern kennt. Dazu gehört etwa der Configurator, der jetzt wieder einmal ein Update erhalten hat. ... mehr lesen