Sie sind hier: Startseite > Blog > iPhone X: Apple präsentiert Premium-iPhone.

Apple Keynote

iPhone X: Apple präsentiert Premium-iPhone.

iPhone X, eine neue Apple Watch und eine Station für drahtloses Laden – das sind die wichtigsten Neuerungen, die Apple auf der lang ersehnten Herbst-Keynote verkündete. Zudem ist in den nächsten Wochen eine neue Apple TV Generation zu erwarten und iPhone 8 und 8 Plus kommen in den Handel. Der Hersteller aus Cupertino startet mit einem breiten iPhone Portfolio ins Weihnachtsquartal, denn vom Markt ist nur das iPhone 6, das iPhone SE wird günstiger.

Zum zehnjährigen Jubiläum des iPhone bringt Apple gleich drei neue Geräte auf den Markt. Den Gewohnheiten folgend wären eigentlich ein iPhone 7S und 7S Plus mit größerem Display an der Reihe gewesen, doch Apple ist nach wie vor für Überraschungen gut und präsentierte auf der Keynote ein iPhone 8 und 8 Plus. Wegweisend für die nächste Dekade ist laut Tim Cook jedoch das neue Premium-Modell iPhone X, wobei der Buchstabe "X" für die römische Zahl Zehn steht.

Statt der LCD-Bildschirme kommt das iPhone X mit einem kontrastreicherem Super-Retina-Display mit OLED-Technologie, das sich über die gesamte Front erstreckt. Damit bringt es das fast randlose iPhone X auf eine Bildschirmdiagonale von 5,8 Zoll. Die Rückseite besteht komplett aus Glas und nicht mehr wie bisher aus Aluminium. Eine weitere offensichtliche Änderung: der traditionelle Home-Button verschwindet, das Display ist bis nach unten gezogen und das Gerät wird allein mit Gesten bedient. Auch nach oben zieht sich Anzeige bis an den Rand. Lediglich eine Aussparung ist vorhanden für die Selfie-Kamera, den Lautsprecher und Sensoren.

Die Display-Entsperrung ist nicht mehr über den Fingerabdrucksensor möglich, stattdessen setzt Apple auf Face-ID, eine neue Software zur Gesichtserkennung. Laut Apple genügt ein Blick, um das iPhone zu entsperren oder sensible Daten wie zum Beispiel Passwörter zu verwalten. Dazu dient unter anderem eine Infrarotkamera. Eine weitere Neuerung ist das kabellose Aufladen. Dafür muss der Nutzer das iPhone auf eine Ladestation legen, die separat erhältlich ist.

A11 Bionic-Prozessor.

Die Hardware aus A11-Bionic-Chip und neuer Kamera teilen sich alle drei neuen Geräte und sind damit einmal mehr die leistungsstärksten iPhones, die es je gab. Dank des neuen A11 Fusion liefern sie laut Apple einen Zuwachs von 25 Prozent gegenüber dem A10 Fusion, der im iPhone 7 zum Einsatz kommt. Der neue Chip bringt eine Stunde mehr Akkulaufzeit mit. Unterstützt wird der 64-Bit-Prozessor wieder von Apples Motion-Koprozessor M11. Die GPU wird 30 Prozent schneller sein als beim Vorgänger. 

Preise und Verfügbarkeit.

iPhone X soll ab Freitag, 27. Oktober zum Vorbestellen und ab Freitag, 3. November im Handel erhältlich sein. Der Preis beim Einstiegs-Modell mit 64 GB Speicher liegt bei 1.149 Euro. Das 256 GB-Modell wird für 1.319 Euro erhältlich sein.


iPhone 8 und iPhone 8 Plus.

Die S-Serie hat Apple diesmal übersprungen: Der iPhone 7 Nachfolger heißt iPhone 8 und bringt mehr Leistung, eine Glasrückseite, die die Voraussetzung für das drahtlose Laden über Qi-Produkte ist, sowie neue Display-Technik und ist entweder mit einem 4,7-Zoll-Display oder als große 5,5-Zoll-Ausführung erhältlich. Bei den neuen iPhones greift Apple auf "True Tone" zurück, mit der das Display die Darstellung automatisch der Farbtemperatur des Umgebungslichtes anpasst. Diese Technik hatte Apple erstmals mit dem iPad Pro eingeführt.

Abgesehen von der Größe unterscheiden sich iPhone 8 und iPhone 8 Plus nur in einem wesentlichen Punkt: Das iPhone 8 Plus besitzt eine Dualkamera mit Weitwinkel- und Telelinse – ein deutlicher Mehrwert für Fotografen.

Preise und Verfügbarkeit.

Verfügbar ist das Gerät in den Farben Diamantschwarz (Hochglanz), Schwarz, Silber, Gold, aber nicht wie der Vorgänger in Roségold und Rot. Das iPhone 8 mit 64 GByte startet mit einem Preis von 799 Euro. Das iPhone 8 Plus ist ab 909 Euro in der 64-GByte-Variante erhältlich. Alternativ gibt es beide iPhones in einer 256-GByte-Variante. Vorbestellungen sind ab dem 15. September möglich, Auslieferung und allgemeine Verfügbarkeit sind ab dem 22. September geplant.


Apple Watch Series 3 kommt mit integriertem Mobilfunk.

Die neue Apple Watch kommt mit einem optionalen LTE-Chip. Dieser wird die Telefonnummer des iPhones mit verwenden und soll primär dafür sorgen, dass der Nutzer auch online ist, wenn das iPhone zuhause bleibt. Sogar die Telefonie wird möglich, jedoch nur über das LTE- und UMTS-Netzwerk. Beide Varianten bieten einen 70 Prozent schnelleren Dual-Core-Prozessor und einen neuen Wireless-Chip. Er erlaubt 85 Prozent schnelleres WLAN und ist dabei 50 Prozent effizienter.

Preise und Verfügbarkeit.

Die Apple Watch Series 3 soll am 22. September 2017 auf den Markt kommen, ab 15. September sind Vorbestellungen möglich. Die GPS + Cellular-Variante mit LTE liegt preislich bei 449 Euro aufwärts und die GPS-Variante ohne LTE bei 369 Euro aufwärts.


Apple TV 4K – Kinoerlebnis zuhause.

Apple hat zudem eine neue Version des Apple TV präsentiert. Das Gerät läuft unter dem Namen "Apple TV 4K" - und wird 4K-Inhalte mit 60 FPS abspielen können. Im Inneren des Apple TV 4K arbeitet eine A10X-Fusion-CPU mit drei Kernen und 3 GB RAM. Das ist derselbe Chip, der auch im neuesten iPad Pro verbaut ist. Im Vergleich zur Vorgänger-Version wird die CPU-Performance verdoppelt, die GPU-Leistung vervierfacht. Die Siri-Fernbedienung reagiert nun auch auf haptisches Feedback, Rückmeldung bekommt sie über Vibration. Auch Netflix und Amazon Prime laufen mit 4K und das neue Apple TV wird 4K HDR10 für bessere Farbwiedergabe und Dolby Vision unterstützen.

Preise und Verfügbarkeit.

Der neue Apple TV mit 4K kostet in Deutschland 199 Euro (32 GB), bzw. 219 Euro (64 GB) und kommt auch hierzulande am 22. September in den Handel. Die bis heute noch aktuelle Version gibt es nur noch mit 32 GB für 159 Euro. 


Apple AirPower: Exklusives kabelloses Ladegerät.

Apple wird zu den neuen Modellen iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X selbstverständlich neues Zubehör anbieten. Zu zahlreichen Cases gesellt sich eine drahtlose Ladematte namens Apple AirPower, die auf dem Qi-Standard basiert, denn erstmals unterstützen die iPhones der neuen Generation kabelloses Laden nach dem Qi-Standard. Sie soll kommendes Jahr erscheinen und bietet Platz für gleich mehrere Qi-fähige Geräte.

weitere Meldungen

20. Oktober 2017
Die deutsche Wirtschaft fühlt sich aktuell durch IT-Angriffe stark bedroht. 6 von 10 Unternehmen geben an, dass sie das Risiko, Opfer von Hackern oder Cyberkriminellen zu werden, für sehr groß halten. In den vergangenen zwölf Monaten wurden zwei Drittel der Unternehmen Opfer von mindestens einem IT-Angriff, weitere 14 Prozent vermuten einen... ... mehr lesen
13. Oktober 2017
Zum 26. Mal haben sich die CPN Partner aus Deutschlands größtem Netzwerk für Apple Fachhändler und Systemhäuser auf ihrer Hausmesse, der iGNITION, getroffen. In diesem Jahr ging es nach Sonthofen im Allgäu und dort im Hotel AllgäuStern wurde 2 Tage lang intensiv über Marktveränderungen, anstehende Herausforderungen und natürlich mit Herstellern,... ... mehr lesen
05. Oktober 2017
Chatbots sind derzeit in Handel und Kundensupport ein großes Thema. Der Einzelhandel muss heute versuchen, die Konsumenten zu begeistern. Innovative Technologien sind hier ein Schlüssel. Und die von KI gesteuerten Systeme können auch in der Kunden- und Produktunterstützung Entlastung schaffen und die Servicequalität verbessern. ... mehr lesen